“Applaus ist nicht genug!” – Demobericht

Am 03.10. fand die Sozial- Gesundheitsdemonstration unter dem Motto “Applaus ist nicht genug!” statt. An die 250 Menschen versammelten sich am Platz der Menschenrechte, um gemeinsam gegen die andauernden Verschlechterungen ihrer Arbeitsbedingungen zu protestieren.

Sie forderten mehr Geld, um den Sozial- und Gesundheitsbereich voll auszufinanzieren. Es braucht mehr Personal, höhere Gehälter als auch weniger Arbeitszeit. Besonders viele Frauen arbeiten in diesen Sektoren und sind mehrfach belastet, weil sie zusätzlich noch Hausarbeit und Familienbetreuung übernehmen müssen. Es braucht eine Entlastung von uns Arbeitenden genauso wie eine bessere Absicherung! Diese Demonstration knüpft an die Streikbewegung des Sozialbereichs für eine 35h-Woche aus dem Frühjahr 2020 an, die mit einem mieserablen KV-Abschluss von der Gewerkschaft zerschlagen wurde.

Erfreulicherweise waren sehr viele Beschäftigteninitiativen und Betriebsrät*innen beteiligt, was der Demonstration einen starken und kämpferischen Charakter verlieh. Es gab Reden “aus dem Spitalsbereichs, der Flüchtlingsbetreuung, [der Wohnungslosenhilfe], der 24-Stundenpflege, dem Behindertenbereich, der Erwachsenenbildung, der Jugendbetreuung und viele andere. Genau diese Organisierung von unten ist die Basis dafür sein, dass wir die dringend notwendigen Verbesserungen erkämpfen.” (Sozial aber nicht Blöd).

Auch wir haben uns mit einem Redebeitrag beteiligt, um die Repression gegen Aktivist*innen von unserer Initiative öffentlich zu skandalisieren. Hier geht’s zum Video.

Auch eine Aktivistin im Kampf um bessere Bedingungen für die 24h-Betreuer*innen hat eine kämpferische Rede gehalten. Für ihre öffentlichen Auftritte werden sie ebenfalls eingeschüchtert und mit Repression überschüttet.

 

Unterstützer*innenliste:
Axel Magnus, Betriebsratsvorsitzender Sucht und Drogenkoordination Wien
Michael Gehmacher, Betriebsratsmitglied Arbeiter-Samariter-Bund Wien WSD
Sarah Ott, Betriebsratsmitglied bei LOK
Fabian Brandstätter, Ersatz Betriebsratsmitglied Caritas Wien GmbH
Irene Mötzl, Betriebsratsmitglied Wohnservice Wien
Walter Waiss, Behindertenbetreuer, Betriebsratsvorsitzender “Behindertenhilfe Bezirk Korneuburg”, AK-NÖ-Rat
Ulli Rathmanner, Ersatzbetriebsrätin bei Caritas Wien – Hilfe in Not
Betriebsrat Bildung im Mittelpunkt – BiM
BiM Basisgruppe
IG-24 – Interessengemeinschaft der 24-Stunden-Betreuer_innen
KOMintern
GLB – Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB
IG Arbeitsbedingungen DAZ Basisbildung – Organisierung gegen Ausbeutung
Basisinitiative Wir sind sozial aber nicht blöd
Frauenstreik
AG feministischer Streik der Plattform radikale Linke
Initiative Sommerpaket
Bündnis Flüchtlingsarbeit
Solidarität – Für faire Löhne & Arbeitsbedingungen
Gleicher Lohn für gleiche Arbeit
Sozialistische LinksPartei
KNAST
Betriebsrat Wohnservice Wien
Solidarwerkstatt
Workers for Future

 

Medienartikel: »Sozial aber nicht Blöd: Menschen in sozialen berufen rufen zum Streik« von Moment

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.